Damit jeder
Sonnenstrahl
Freude bereitet.

Mit zunehmenden Alter verlieren Photovoltaikanlagen - wie jede andere elektrische Anlage auch – einen Teil ihrer Leistungskapazität.

Die gute Nachricht: individuelle und auf Ihre Anlage abgestimmte Serviceleistungen können diesen Prozess aufhalten, so dass Ihre Anlage immer den maximalen Ertrag erwirtschaftet.

mehr erfahren

Leistungen


Photovoltaikanlagen sind individuell zusammengesetzt und damit letztlich "Einzelstücke". Doch eines haben sie gemeinsam: sie altern – wie jede andere elektrische Anlage auch.

Individuelle und auf Ihre Anlage abgestimmten Serviceleistungen können diesen Prozess jedoch aufhalten, so dass Ihre Anlage und ihre Komponenten immer den maximalen Ertrag erwirtschaften.

Die Servicezentrum TAUBER-SOLAR GmbH, ein Unternehmen der TAUBER-SOLAR Gruppe, hat sich auf die Wartung und Instandsetzung von Photovoltaikanlagen spezialisiert und betreut derzeit ca. 250 Anlagen in Größen zwischen 10 kW und 15 MW im europäischen In- und Ausland.

Ca. 1.000 Serviceeinsätze im Jahr spiegeln unser fundiertes Fachwissen und die hohe Flexibilität unseres Teams wieder - immer mit dem Ziel vor Augen, den einwandfreien Betrieb Ihrer Photovoltaikanlage sicher zu stellen, und das mit besten Ertragszahlen.

Wartung

Optimale Leistung braucht Wartung

Da sich der Zustand einer Photovoltaikanlage im Laufe der Zeit verschlechtert, muss eine Anlage durch regelmäßige Wartungsarbeiten instand gehalten werden.

Denn nur eine gepflegte und gewartete Anlage bringt auch auf Dauer die optimale Leistung, die Sie sich erwarten dürfen.

Bei der Wartung wird die komplette Anlage überprüft.Neben den elektrischen Prüfungen werden hier auch alle anderen Details der Anlage unter die Lupe genommen.

  • die Module
  • das Montagesystem
  • alle Leitungswege
  • die Kabel
  • die Verteilergehäuse

Natürlich wird auch das Herzstück, der Wechselrichter, auf seine Funktionen und seinen Zustand überprüft.

Überprüft wird auch die einwandfreie Funktion installierter Überwachungseinheiten in Verbindung mit den Steuerelementen eines Leistungsmanagements oder der Hardware zur Direktvermarktung.

Kommunikationseinheiten, zur Überwachung der Anlagen, müssen immer in der Lage sein im Fehlerfall zu alarmieren. Die Ertragsdaten müssen regelmäßig an die entsprechende Überwachungssoftware übermittelt werden. Fehlfunktionen von Anlagenteilen müssen sofort bemerkt werden um entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Wartungsarbeiten an Photovoltaikanlagen können in unterschiedlichem Umfang gestaltet werden.

Unsere Standardangebote sind:

Wartungspaket Basis

E-Check PV inkl. Prüfung aller Anlagenteile (auch als einmalige Anlagenprüfung)

Wartungspaket Premium

E-Check PV inkl. Prüfung aller Anlagenteile + Anlagenüberwachung

Monitoring

Anlagenüberwachung

Zusätzlich zu unseren regelmäßigen Wartungsarbeiten bieten wir folgende Leistungen:

  • E-Check PV
  • Thermografie
  • DC - Leistungsmessung

Über Individuelle Preise für Ihre Photovoltaikanlage geben wir Ihnen gern persönlich Auskunft. Bitte richten Sie Anfragen einfach an unsere Servicetechniker.

Durch Alterung und Umwelteinflüsse können sich Klemmverbindungen lockern, Isolierungen Risse bekommen, Dichtungen spröde werden, Leitungen gequetscht werden oder Betriebsmittel ausfallen. Durch eine regelmäßige Wartung und das frühzeitige Erkennen von Schäden wird die elektrische Betriebssicherheit gewährleistet.

Die alltägliche Verschmutzung der PV-Module wird vom Regen in der Regel abgewaschen.

Durch außergewöhnliche Einflüsse können Module aber stärker verschmutzen. Auf Grund dessen können sich sehr hartnäckige Schmutzschichten bilden. Diese verschatten die Solarzellen und mindern die Leistung der Module. So wird die Leistung der gesamten Anlage beeinträchtigt.

Durch eine professionelle Reinigung konnten bereits Leistungsminderungen von über 20 % wieder beseitigt werden. Um dauerhafte finanzielle Verluste zu vermeiden ist es bei solchen Objekten ratsam, den Verschmutzungsgrad regelmäßig zu überprüfen.

Objekte, die sehr stark vom Schmutz betroffen sind können sein:

  • Landwirtschaftliche Gebäude
  • Objekte, in der Nähe von Landwirtschaftsflächen
  • Objekte, in deren Nähe hohe Schmutzproduktion durch Abgase (Kamine etc.) existiert
  • Objekte, auf denen sich durch verschiedene Einflüsse Schmutz ablagert

PV-Anlagen werden oft durch Grünbewuchs verschattet. Bäume, Sträucher und sogar Gräser können schon durch leichte Schattenbildung auf den Solarmodulen eine erhebliche Minderung der Solarerträge der ganzen Anlage bewirken. Durch regelmäßiges Zurückschneiden des Bewuchses kann die Stromproduktion einer Anlage auf Normalniveau gehalten werden.

Durch die Entfernung des Grünwuchses konnten bei PV-Anlagen bereits Ertragsminderungen von über 20% vermieden werden. Da vom Grünwuchs betroffene Objekte in der Regel nicht ganz vom Grün befreit werden können, empfiehlt es sich den Fortschritt des Grünwuchses regelmäßig zu kontrollieren.

Objekte die sehr stark vom Bewuchs betroffen sind:

  • Flachdächer mit Begrünung
  • Objekte neben Wäldern
  • Objekte mit vielen Bäumen und Sträuchern auf dem Gelände
  • Objekte, in deren Nähe es hohes Laubvorkommen durch Bäume oder Sträucher gibt

Betriebsführung

Alle Daten im Blick

Über das in Ihrer Anlage installierte "Monitoringsystem" werden alle Daten im Rahmen des Wartungsauftrages überwacht, geprüft und ausgewertet. So können wir Störungen der Anlagen oder Ausfälle schnell erkennen und die Ursachen feststellen.

Der für die Anlage zuständige Techniker im Innendienst analysiert das Ereignis, arbeitet eine Lösung aus und leitet entsprechende Maßnahmen ein. Wenn Störungen nicht durch einen Fernzugriff behoben werden können, wird ein entsprechender Einsatz vor Ort durchgeführt.

Ein weitere Vorteil:
Die Daten des Überwachungssystems dienen auch zum Abgleich mit der Einspeiseabrechnung. Damit lässt sich auch leicht überprüfen, ob die Einspeisevergütung richtig ausbezahlt wird.

Über das verbaute Monitoringsystem werden alle zur Verfügung stehenden Daten an die entsprechenden Internetportale übermittelt und für eine firmeneigene Betriebsführungssoftware zur Verfügung gestellt. Im Rahmen des Wartungsauftrages werden die übermittelten Daten auf Vollständigkeit und Plausibilität überwacht. So können schon hier Störungen der Anlagen oder Ausfälle schnell erkannt werden.

Die vom Monitoringsystem zur Verfügung stehenden Daten werden geprüft und ausgewertet. So können zuverlässige Aussagen über den Leistungsverlauf über die Laufzeit getroffen werden. Abweichungen können durch Vergleiche mit bereits vorhandenen Daten schnell festgestellt werden. Durch genauere Überprüfung - wie Messungen und Verschattungsanalysen - werden die Ursachen festgestellt und Gegenmaßnahmen getroffen.

Die Daten der Überwachungssysteme dienen auch zum Abgleich mit der Einspeiseabrechnung. Damit lässt sich leicht überprüfen, ob die Einspeisevergütung richtig ausbezahlt wird.

Stör- oder Warnungsmeldungen der Anlagen werden sofort per Email an die jeweiligen Empfängeradressen übermittelt. Der für die Anlage zuständige Techniker im Innendienst analysiert das Ereignis, arbeitet eine Lösung aus und leitet entsprechende Maßnahmen ein. Wenn Störungen nicht durch einen Fernzugriff auf das Monitoringsystem behoben werden können, wird ein entsprechender Einsatz vor Ort durchgeführt.

Die gesammelten Daten werden in Form eines Berichtes zur Verfügung gestellt und regelmäßig übermittelt. Dadurch sind dem Analgenbetreiber immer die Wichtigsten Zahlen und Ereignisse seiner Anlage bekannt.

Alle auflaufenden Daten der Anlagen sowie Maßnahmen zur Instandhaltung wie Reparaturen und Wartungen werden in unserer firmeneigenen Betriebsführungssoftware aufgezeichnet und stehen jeder Zeit zur Verfügung. Somit ist lückenlos nachvollziehbar, wann welche Arbeiten durchgeführt wurden.

Prüfung

Nichts dem Zufall überlassen

Regelmäßige Kontrollen sind das A und O für das einwandfreie Funktionieren jeder Photovoltaikanlage.

Auch Versicherungen legen großen Wert auf die regelmäßige Überprüfung von Photovoltaikanlagen.

Im Rahmen jährlicher Wartungsarbeiten oder nach Einzelauftrag werden die elektrischen Prüfungen gemäß der Normanforderungen durchgeführt. Die Anforderungen zur regelmäßigen Prüfung von Photovoltaikanlagen ergeben sich aus allgemeinen Normen für den Betrieb ortsfester elektrischer Anlagen, sowie spezieller Normen für den Betrieb von Photovoltaikanlagen. Unter anderem legen auch Versicherungen großen Wert auf die regelmäßige Überprüfung von Photovoltaikanlagen.

Mit der Thermografie können Temperaturerhöhungen an allen Komponenten der Photovoltaikanlage erkannt und nachgewiesen werden. Übertemperaturen können in Klemmstellen, Leitungswegen im Wechselrichter oder natürlich im Innern der Module vorkommen. Diese Auffälligkeiten deuten auf potentielle Gefahrenquellen hin und zeigen auf wo bereits Schäden entstanden sind. Mängel in der Installation, die im schlimmsten Fall zur Brandgefahr werden, können somit rechtzeitig behoben werden.

Speziell bei Solarmodulen ist oft mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen, ob alles in Ordnung ist und die maximale Leistung produziert werden kann. Sollten einzelne Zellen das Sonnenlicht nicht mehr in Strom umwandeln, erwärmen sich diese und sind durch die Thermografie eindeutig erkennbar. Mit der Thermografie können Mängel an Modulen für Reklamationen beim Hersteller nachgewiesen werden. Auch für Versicherungen kann der Nachweis erbracht werden, dass installierte Komponenten in Ordnung sind und einer Versicherung einer Anlage nichts im Wege steht.

Zur Kontrolle der Leistungsfähigkeit von Solarmodulen werden Leistungsmessungen an Modulsträngen und an einzelnen Modulen vorgenommen. So werden leistungsschwache Module identifiziert und können gezielt ersetzt werden.

Zum Nachweis einer Minderleistung für Reklamationsfälle ist eine Leistungsmessung maßgebend und unerlässlich. Es kann nachgewiesen werden, dass die Module in Ihrer Laufzeit nicht mehr die vom Hersteller garantierte Leistung erbringen. Somit kann eine aussagekräftige Reklamation beim Modulhersteller eingereicht werden.

Bei einer Photovoltaikanlage muss nicht nur die Technik geprüft werden. Wie auch die Funktion und der Zustand der Photovoltaikanlage, müssen auch die zugehörigen Unterlagen einwandfrei sein. Besonders in Störfällen sind die Planungsunterlagen sehr wichtig um den richtigen Ansatz zur Fehlersuche zu haben und somit die Störung schnellstmöglich beseitigen zu können. Pläne, die den Aufbau der Anlage beschreiben, sind hierzu unerlässlich. Je nach Anlagengröße kann eine vollständige Dokumentation sehr umfangreich sein.

Die Vollständigkeit der Anlagendokumentation wird nach Vorgaben verschiedener Normen und Erfahrungswerte geprüft.

Jede Photovoltaikanlage wurde mit dem Ziel errichtet, prognostizierte Einspeisewerte zu erzielen. Durch eine kontinuierliche Anlagenüberwachung werden die laufenden Erträge überwacht und ausgewertet. Wenn Unregelmäßigkeiten entstehen, kann zeitnah reagiert werden.

Bei Anlagenausfällen kann aber auch nachträglich mit einer gewissen Genauigkeit ermittelt werden, wie viel Ertragsverlust im Ausfallzeitraum hingenommen werden musste. Die Berechnung eines bestimmten Betrages kann dann zur Angabe von Schadensersatzforderungen verwendet werden.

Instandsetzung

Ausfallzeiten minimieren – denn Zeit ist Geld

Das wichtigste bei einer Anlagenstörung ist: schnelles Handeln.

Ob Datenausfall in der Anlagenkommunikation oder der Defekt einzelner Komponenten, die durch die Fernüberwachung gemeldet oder bei Wartungsarbeiten entdeckt wurden: Störungen können oft schon durch unseren Innendienst rasch und unkompliziert behoben werden und bei Defekten sind unsere Techniker und Partner mit Ersatzteilen gut ausgerüstet und sind bei allen Anlagen auch kurzfristig bei Ihnen vor Ort.

Anlagenstörungen können in unterschiedlichster Form auftreten. Sowohl ein Datenausfall in der Anlagenkommunikation, als auch der Defekt einzelner Komponenten, die durch die Fernüberwachung gemeldet oder bei Wartungsarbeiten entdeckt wurden, müssen behoben werden.

Unsere Techniker und Partner sind mit Ersatzteilen gut ausgerüstet und können alle Anlagen kurzfristig erreichen. Durch Jahrelange Erfahrung und eine gute Ausbildung werden in Verbindung mit gezielter Arbeitsvorbereitung durch den Innendienst Störungen schnell behoben.

Anlagenkomponenten wie Wechselrichter oder Module können schon während ihrer Garantiezeit defekt oder beschädigt sein.

Garantiefälle werden von der Meldung bis zum Austausch der Geräte komplett abgewickelt. So entsteht dem Anlagenbetreiber so gut wie kein Aufwand um die Verfügbarkeit der Anlage aufrecht zu halten.

Durch die Betreuung unterschiedlichster PV-Anlagen haben wir viele Kontakte und Bezugsquellen zu Lieferanten. Die Beschaffung von passenden Ersatzteilen gehört zu unserem Tagesgeschäft.

Ausgefallene Geräte wie Wechselrichter, Module und alle Komponenten der Elektroinstallation werden durch unsere Techniker zeitnah und reibungslos getauscht.

Schäden an allen Geräten und Leitungen der PV-Anlage werden unkompliziert behoben. Durch unsere jahrelange Erfahrung können auch kleinere Reparaturen an Wechselrichtern vorgenommen werden.

Optimierung

Das Maximum erreichen

Oft arbeiten Photovoltaikanlagen nicht optimal und erwirtschaften so weniger als sie könnten.

Das geschulte Auge unserer Mitarbeiter vor Ort erkennt die Schwachstellen jeder Anlage und so können wir oft schon durch einfache Korrekturen für Sie die optimalen Ergebnisse erzielen.

Durch die Überprüfung der Anlagenauslegung - der Kombination von Modulen mit Wechselrichtern - fallen oft Fehler in der Verschaltung auf. Bei fehlerhafter Auslegung ist die Anlage nicht in der Lage ihre höchste Leistung zu erbringen. Eine Korrektur solcher Fehler kann oft durch einfaches Umstecken der Solarleitungen behoben werden.

Unsere Techniker überprüfen die Planungsunterlagen und arbeiten bei Fehlern die optimale Auslegung aus.

Eine Steigerung der Anlagenleistung kann oft erreicht werden, in dem man alte durch neue Komponenten ersetzt. Für Solarmodule und Wechselrichter gibt es aktuell effektivere Geräte als zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme. Bei Defekten ist es oft sinnvoll an Stelle eines gleichwertigen Austauschgerätes ein komplett neues Produkt einzusetzen. So können zum Beispiel neue Wechselrichter durch höhere Wirkungsgrade den Mehraufwand schnell wieder erwirtschaften. Hinzu kommt der Vorteil einer neuen Garantie.

Gleiches gilt natürlich auch für Module. Viele Modulhersteller sind leider vom Markt verschwunden und es gibt viele Produkte mit Qualitätsmängeln. Bei Verwendung von neuen Modulen besteht auch hier eine neue, meist bessere, Garantieleistung für bessere Qualität und Leistung.

Photovoltaikanlagen, die auf Dächern mit Blitzschutzsystemen installiert wurden, sind in Verbindung mit dem Gebäudeblitzschutz oft falsch aufgebaut. Schlimmstenfalls wird alleine durch das Vorhandensein einer PV-Anlage der vorher bestandene Blitzschutz komplett aufgehoben. Bei Blitzschlag oder Überspannung können an Gebäude und Personen erhebliche Schäden entstehen.

Die Abstimmung von Photovoltaikanlagen auf die vorhandenen Blitzschutzsysteme wird von uns geprüft und angepasst. In Absprache mit den zuständigen Blitzschutzfachkräften werden passende Lösungen entwickelt und umgesetzt.

Referenzen


Die Servicezentrum TAUBER-SOLAR GmbH betreut ca. 250 Einzelanlagen im europäischen In- und Ausland. 
Oder einfacher ausgedrückt: 90 MWp unweltschonende Sonnenenergie!

 

Dachanlage
68 kWp
Hartmann Speditions und Logistik AG, Dach 5
Freiflächenanlage
6,89 MWp
Solarpark Iffezheim
Freiflächenanlage
15,20 MWp
Solarpark Mauritius, Bambous

Dies ist nur ein Auszug aus unseren Referenzen. Gerne nennen wir Ihnen auf Anfrage weitere Referenzen.

Der Ertragsverlust kann bei Anlagen mit extremen Verschmutzungen bis zu 30 % betragen. Im bundesdeutschen Durchschnitt wird von einem schmutzbedingten Ertragsverlust von 6–8 % ausgegangen.

Das Unternehmen


Im Jahr 2012 wurde die Firma Servicezentrum TAUBER-SOLAR GmbH zur Sicherstellung des Betriebs und der Wartung von Photovoltaikanlagen ins Leben gerufen.

 

Viele Solaranlagen sind bereits in die Jahre gekommen.

Deshalb sind heute eine intensive Betreuung, Reparaturen oder gar eine Erneuerung
vieler Solarkraftwerke unerlässlich.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, uns um all diese Dinge zu kümmern.

Im Jahr 2012 wurde deshalb die Firma Servicezentrum TAUBER-SOLAR GmbH zur
Sicherstellung des Betriebs und der Wartung von Photovoltaikanlagen ins Leben gerufen.

Das Servicezentrum nutzt dabei die die langjährige Erfahrung unserer gut ausgebildeten
Techniker im Innen- und Außendienst, die sie im Service, Wartung und Betriebsführung
(O&M) von weit über 250 Solarkraftwerken in den Größen von 1 kW bis zu 15 MW
gesammelt haben.

Auf Grund dieser vielfältigen und langjährigen Erfahrung können sich unsere Kunden so
auf kontinuierliche Einkünfte und einen sicheren Betrieb ihrer Solaranlagen verlassen.

Ich brauche mir keine Gedanken mehr darüber zu machen, ob meine Anlage den maximal möglichen Ertrag erwirtschaftet oder nicht - sie tut es.
— H. Borowick

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf


Mit individuellen Serviceleistungen halten wir Ihre Photovoltaikanlage am Laufen. 365 Tage im Jahr. Damit jeder Sonnenstrahl Freude bereitet.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.



Servicezentrum TAUBER-SOLAR GmbH
Ein Unternehmen der TAUBER-SOLAR Gruppe

Siemensstraße 5
97941 Tauberbischofsheim

Telefon: +49 (0)9341 / 895 82-0
Fax: +49 (0)9341 / 895 82-266

eMail:

 


Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet. Mehr erfahren